Mai 2019

Nachrichten Archiv

Carola Meyer als erste Frau an der DHB-Spitze

Beim DHB-Bundestag in Grünstadt gab es einen Wechsel im Präsidium

 

25.05.2019 - Die Kölnerin Carola Meyer, 69, steht als erste Frau an die Spitze des Deutschen Hockey-Bundes. Beim Bundestag des DHB im rheinland-pfälzischen Grünstadt erhielt die Vizepräsidentin des Europäischen Hockey-Verbandes (EHF) 939 Stimmen der Delegierten, während der bisherige Präsident Wolfgang Hillmann 656 Stimmen bekam. Im Nachgang wurden auch fast alle Vizepräsidiumskandidaten ihres Teams „Aufbruch“ in die neuen Ämter gewählt.

» weiter

Carola Meyer als erste Frau an der DHB-Spitze

Beim DHB-Bundestag in Grünstadt gab es einen Wechsel im Präsidium

 

25.05.2019 - Die Kölnerin Carola Meyer, 69, steht als erste Frau an die Spitze des Deutschen Hockey-Bundes. Beim Bundestag des DHB im rheinland-pfälzischen Grünstadt erhielt die Vizepräsidentin des Europäischen Hockey-Verbandes (EHF) 939 Stimmen der Delegierten, während der bisherige Präsident Wolfgang Hillmann 656 Stimmen bekam. Im Nachgang wurden auch fast alle Vizepräsidiumskandidaten ihres Teams „Aufbruch“ in die neuen Ämter gewählt.

Carola Meyer direkt nach der Wahl: „Ich bin dankbar und überwältigt vom Vertrauen, dass die Delegierten in unser Team und mich setzen. Mein ganz großer Wunsch ist, dass wir als eine geeinte Hockeyfamilie diesen Sitzungssaal in Grünstadt verlassen.“

Als Vizepräsidentin Leistungssport wurde Marie-Theres Gnauert (Berlin) nahezu einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Marc Stauder (Düsseldorf) wurde einstimmig zum Vizepräsidenten Finanzen gewählt. Ebenso deutlich war das Votum für die weiteren VizepräsidentInnen Julia Walter (Berlin, Kommunikation & Events), Klaus Täubrich (Hamburg, Vermarktung & Digitales) und Dr. Christian Deckenbrock (Köln, Recht). Lediglich im Ressort Sportentwicklung sprachen die Delegierten dem bisherigen Amtsinhaber Jan-Hendrik Fischedick das Vertrauen aus.

Anette Breucker (Stuttgart) wurde bereits im März beim Jugend-Bundestag gewählt und gehört damit dem neuen Präsidium als Vizepräsidentin Jugend an.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann hatte den Vertretern der deutschen Hockeyvereine in seiner Gastrede mit auf den Weg gegeben, dass man nach einem Richtungsstreit innerhalb der Hockeyfamilie, den es in jedem Verband mal gebe, nachher wieder als Einheit am Erfolg der Sportart arbeiten müsse. Und diesen Gedanken nahm Carola Meyer als Wunsch in ihren Dankesworten nach der Wahl sofort auf, als sie dem scheidenden Präsidium für seine Arbeit dankte und den Wunsch äußerte, dass man auch in Zukunft miteinander an den wichtigen Themen zusammenarbeiten möge.

Ein großer Dank aller ging an den VfR Grünstadt, der diesen 54. Bundestag mit viel Engagement und Liebe ausgerichtet hatte. Initiator Adrian Tabacki und sein Team hatten den Delegierten am Vortag, mit Workshops und Get-Together sowie am Samstag, am Tag der Vollversammlung des deutschen Hockeys, einen erstklassigen Rahmen und stimmungsvolles Ambiente geboten.

Foto: Das neue Präsidium, v.l.n.r. Anette Breucker, Julia Walter, Klaus Täubrich, Carola Meyer, Dr. Christian Deckenbrock, Marie Gnauert, Jan-Hendrik Fischedick, Marc Stauder.

„Start-Up“ Specialhockey-Lehrgang

26.- 28. Juli 2019 in Köln

 

24.05.2019 - Vom 26.- 28. Juli 2019 findet in Köln der Lehrgang “Start-Up Specialhockey“ statt. Dieser Lehrgang bietet Interessierten die Möglichkeit, sich rund um das Thema Specialhockey zu informieren und Tipps und Praxisbeispiele zu erhalten. Die TeilnehmerInnen lernen von Experten, wie man das Training für und mit Menschen mit Behinderung geschickt und abwechslungsreich aufbaut. Der Lehrgang bietet die Möglichkeit zur Verlängerung der C-Lizenz bzw. bietet 16 LE. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro.

» mehr Infos hier…

2. Bundesliga: Erste Absteiger könnten bald feststehen

Vor allem Limburger Herren gefährdet / RRK-Damen vor Sprung an die Spitze

 

24.05.2019 - Fünf Spieltage bis Saisonende sind es noch in der 2. Bundesliga Herren. Am letzten klassischen Doppelwochenende könnten die ersten Fakten geschaffen werden. Das betrifft in erster Linie den Abstiegskampf. Süd-Schlusslicht Limburg müsste seine beiden Spiele in Berlin gewinnen, um nicht den sportlich sehr wahrscheinlichen Abstieg schon jetzt zur Gewissheit werden zu lassen. Bei den Damen wird sich zeigen müssen, ob die erste Saisonniederlage von Nord-Spitzenreiter Flottbek (0:1 in Köln) nur ein Ausrutscher oder doch mehr war. Im Süden kann Rüsselsheim die Tabellenführung übernehmen, weil der aktuelle Spitzenreiter BW Berlin am Wochenende spielfrei ist. Insgesamt stehen 19 Herren- und sieben Damen-Spiele auf dem Programm der zweiten Liga.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

WIR! sind Hessenhockey

Rückblick auf den Verbandstag 2019

 

23.05.2019 - Der diesjährige Verbandstag war geprägt von einem ausführlichen Informationsaustausch, Wahlen und der Vorbereitung des Bundestages. Der Verbandstag verlief in einem guten Konsens. Erfreulicherweise wurde der Vorstand vollständig wiedergewählt. Dennoch gilt es seitens der Vereine noch einige Positionen zu besetzen und den HHV zu unterstützen. (Bild Uwe Benecke und Thorsten Hautzel)

»Ehrung Thorsten Hautzel (JPG)
»Zusammenfassung (PDF)

Der Hessische Hockey-Verband gratuliert dem Höchster THC zu seinem Jubiläum und der Kunstraseneröffnung (Bild Uwe Benecke und Daniel Thür).

»Kunstraseneröffnung Höchst (JPG)

Win-Win-Situation für den Leistungssport

In Baden-Württemberg sorgt ein neues Leistungssportkonzept für "Förderung aus einem Guss"

 

23.05.2019 - Von einer Win-Win-Situation spricht man, wenn alle Seiten von einer guten Idee profitieren. Und so hört es sich an, wenn die Beteiligten von der neuen Leistungssport-Konzeption im Landesverband Baden-Württemberg (HBW) sprechen.

» weiter

Weibliche U18: Schützenfest zum Auftakt

Deutsch-Französisches Jugendwerk in Nürnberg startet mit deutschem 12:0-Sieg

 

24.05.2019 - Ein regelrechtes Schützenfest feierten die deutschen U18-Mädchen zum Auftakt des Deutsch-Französischen Jugendwerks in Nürnberg. Am Freitagabend schlug die DHB-Auswahl den französischen Gast mit 12:0 (7:0). Alessa Volkert (3), Zoe Wohlleben (2), Elissa Mewes (2), Cara Sambeth, Antonia Lonnes, Lisa Mayerhöfer, Yara Mandel und Jule Fischer schossen die Tore für die Mannschaft von Bundestrainer Sven Lindemann. Am Samstag (10.30 Uhr) und Sonntag (17 Uhr) folgen die weiteren beiden Partien auf der HGN-Anlage.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18 in Nürnberg

Tag der offenen Tür beim SV Blankenese

22.06.2019, 13-17 Uhr

 

23.05.2019 - Am Samstag, den 22. Juni 2019 in der Zeit von 13-17 Uhr veranstaltet die Hockeyabteilung des SV Blankenese einen Tag der offenen Tür. Es findet ein buntes Rahmenprogramm mit Sport, Spaß und Spiel für Groß und Klein statt.

» weiter lesen

HONAMAS: Mit toller Energieleistung zu zwei Punkten

FIH Pro League Herren in Krefeld: Deutschland - Argentinien 9:8 n.P. (3:3; 1:0)

 

22.05.2019 - Die deutschen Herren haben am Mittwochabend in Krefeld gegen Olympiasieger Argentinien 3:3-Unentschieden gespielt und im Penaltyschießen (6:5) den Extrapunkt für sich beanspruchen können. Ohne viele angeschlagene Leistungsträger zeigte das junge deutsche Team eine defensiv starke und vorn effektive Anfangsphase und führte kurz nach der Pause mit 2:0. Die Gäste zeigten ihre Stärke aber im dritten und Anfang des vierten Viertels, wo sie die Partie mit drei Treffern drehten. Der sehenswerte Ausgleich von Constantin Staib brachte die HONAMAS aber noch ins Penaltyschießen in dem alle sechs deutschen Schützen trafen. (Fotos: worldsportpics.com)

» weiter

Unglückliches 1:2 vs. ARG

DHB-Damen verlieren in Krefeld in der Pro League durch zwei späte Eckentreffer

 

22.05.2019 - Die deutschen Damen haben das neunte Spiel der ersten FIH Pro-League-Saison ganz unglücklich mit 1:2 (0:0) gegen Argentinien verloren. In Krefeld führte das DHB-Team vor 1.272 Zuschauern bis fünf Minuten vor Schluss mit 1:0, musste dann aber noch zweimal bei Ecken Gegentore hinnehmen. Damit verpassten die Schützlinge von Xavier Reckinger vorerst den möglichen Sprung auf Platz vier, der zur Final-Four-Teilnahme in den Niederlanden berechtigen würde.

» weiter

Förderprogramm "Sport online"

kostenfreie Webseitenerstellung u.a. für Sportvereine

 

22.05.2019 - Der Förderverein für regionale Entwicklung e.V., bitten Sie als Verband um Weitergabe unseres Informationsschreibens im Anhang.

Mit den "Azubi-Projekten" geben wir Auszubildenden und Studierenden (unter Anleitung erfahrener Ausbilder) die Möglichkeit, praktische Berufserfahrung an realen Webseitenprojekten zu sammeln. Im Rahmen dessen können sich Kommunen, Vereine, öffentliche und soziale Einrichtungen und kleinere Unternehmen kostenfrei eine Webseite erstellen lassen. Derzeit suchen wir im Rahmen des Förderprogrammes "Sport online" neue Projektpartner aus dem Bereich des Sports.

» weiter lesen

DHB-Bundestag im Fokus

Am Samstag trifft sich die Vollversammlung des deutschen Hockeys in Grünstadt

 

22.05.2019 - Der 54. Ordentliche Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes wird am kommenden Samstag, 25. Mai, in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) stattfinden. Dort stehen die Präsidiumswahlen für die nächste zweijährige Amtsperiode auf dem Programm. Und auch das Thema Professionalisierung der Bundesligen steht dort für die Delegierten der Vereine und Landesverbände als wichtiger Punkt auf der Tagesordnung.

Auf der Bundestags-Sonderseite finden Sie Informationen zu allen Themen. Natürlich werden auch die Kandidaten für das Präsidium vorgestellt.

Die Teilnehmer am Bundestag werden gebeten, sich vorher anzumelden über die folgende Mailadresse info@deutscher-hockey-bund.de

Die Geschäftsstelle des DHB ist in die Bundestagsorganisation vor Ort komplett eingebunden und daher am Freitag, 24. Mai, in Mönchengladbach nicht erreichbar. Es wird dafür um Verständnis gebeten.

» Alle Details finden sich auf den Sonderseiten zum Bundestag

Hockeyfest beim THC Horn Hamm

Am 30. Mai von 11-16 Uhr im Stadtpark

 

22.05.2019 - Der THC Horn Hamm veranstaltet am 30. Mai 2019 im Stadtpark in der Zeit von 11 bis 16 Uhr sein traditionelles Sommerfest. Jung und alt sind eingeladen gemeinsam den Krummstock schwingen. Besucher sind herzlich willkommen, egal ob zum aktiven Spiel oder für eine leckere Wurst vom Grill. Es gibt zudem einen großen Hockeyflohmarkt.

» weiter lesen

WHV U12 Oberligacamp

Oberliga Camp für B Mädchen und B Knaben am 20.06.2019 bei SW Bonn

 

22.05.2019 - Liebe Trainer, Spieler, Spielerinnen und Eltern,

auch in diesem Jahr bieten wir ein Oberliga Camp für B Mädchen und B Knaben an. Wir wollen uns vorstellen und euch erste Eindrücke über die gewünschten Hockeyskills in eurem Alter vermitteln. Anmelden können sich nur Oberliga Spieler und Spielerinnen der Altersklasse Knaben/Mädchen B , deren ersten Mannschaften Oberliga spielen! Wir freuen uns über euer Interesse und eure Anmeldung! Wichtig: Dies ist keine Sichtungsmaßnahme des WHV!

» Flyer

» Anmeldung

In eigener Sache

Hockey-Portal wieder verfügbar

 

21.05.2019 - Leider führte ein Windows Problem zu einem Ausfall des Hockey-Portals. Es war heute für knapp drei Stunden nicht erreichbar. Die Daten wurden nicht beschädigt.

Wir bitten um Entschuldigung.

Mail sendenWebteam hockey.de

Ausschreibung: Sterne des Sports

Jetzt bis 30.06.2019 bewerben – insgesamt winken Preisgelder in Höhe von 7.000 Euro!

 

21.05.2019 - Die Hamburger Volksbank und der HSB laden wieder alle Hamburger Sportvereine herzlich ein, sich für den bundesweit bedeutendsten Breitensport-Preis zu bewerben. Alle Vereine aus unserer Region, die sich über ihre sportlichen Angebote hinaus in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren, sind aufgerufen sich zu bewerben. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 30.06.2019. Der Sieger geht auf Bundesebene in das Rennen um den „Großen Stern des Sports“ in Gold, der seit 2004 jährlich in Berlin vergeben wird. Bei einer großen Abschlussgala werden die Finalisten im Wechsel von der Bundeskanzlerin oder dem Bundespräsidenten ausgezeichnet.

» mehr dazu…

Der TTK sucht einen Headcoach (m/w/d) in Vollzeit für 1. Herren und Jugendbereich

Die HHV-Jobbörse

 

21.05.2019 - In unserer Jobbörse finden Sie aktuelle Stellenangebote und -gesuche im Bereich Hockey. Neu: Der TTK Sachsenwald sucht einen Headcoach (m/w/d) in Vollzeit für 1. Herren und Jugendbereich, Start Sommer 2020. Der Headcoach verantwortet die 1. Herrenmannschaft, die in der Hallensaison 19/20 in der 2. Bundesliga und während der Feldsaison 18/19 in der Regionalliga Nord (dritthöchste Spielklasse) spielen.

» zur HHV-Jobbörse...

WHV Jugend-SRA fragt nach

Neue Serie auf YouTube

 

21.05.2019 - Welche sind die dümmsten Vorurteile, mit denen Schiedsrichter konfrontiert werden? Noch zehn Minuten bis zum Spiel: Was macht ein Schiedsrichter dann noch? Antworten auf diese und noch mehr Fragen gibt es in der neuen Serie des WHV Jugend-SRA, die jeden Montag auf Youtube veröffentlicht wird. In diesen kurzen Videos werden erfahrene und junge Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter und Ausbilder aus dem Jugend- und Erwachsenenbereich des WHV vor der Kamera ausgefragt. Mit Currywurst, Sandeln mit Socken und Atemlos durch die Nacht geht es in diese neue Serie - produziert und initiiert durch den Jugend-SRA des Westdeutschen Hockeyverbands. „Jugend-SRA fragt nach“ ist ein Muss für alle, die mehr über unsere Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter erfahren wollen. Besonders neben dem Platz.

»WHV Jugend-SRA fragt nach

Fortsetzung in Krefeld

Die Heimspiele in der FIH Pro League gehen jetzt weiter, Spannung ist garantiert

 

20.05.2019 - Die Heimspiele der deutschen Hockey-Teams in der FIH Pro League werden an diesem Mittwoch in Krefeld fortgesetzt. Zunächst spielen die Damen (18.30 Uhr) auf der Anlage des Crefelder HTC gegen Argentinien, ehe im Anschluss die Herren (21.00 Uhr) auf den Olympiasieger treffen. „Wir sind alle heiß drauf, den Olympiasieger zu schlagen“, sagt Niklas Wellen, der in der 1. Bundesliga beim CHTC spielt. „Das ist natürlich für mich zusätzlich etwas Besonderes“, erklärt der 24-Jährige anlässlich des Heimspiels im eigenen Club.

» weiter

"Jung, sportlich, FAIR" 2019

DOG sucht faire Preisträger aus dem Jugendsport

 

20.05.2019 - Auch in diesem Jahr schreibt die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. den Fair Play-Preis „Jung, sportlich, FAIR“ aus.

Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2019 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von Jugendlichen zur Thematik Fair Play ausgezeichnet werden.

Teilnehmen können alle jugendlichen Sportlerinnen und Sportler im Alter von 12 bis 18 Jahren. Die Gewinner erhalten über Ihren Verein eine Fördersumme von bis zu 500 €. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2019.

Mit der Fair Play-Initiative sollen Kinder und Jugendliche frühzeitig darauf hingewiesen und angeleitet werden, den negativen Entwicklungen im Sport entgegenzuwirken. Die DOG möchte hiermit gerade bei unserem Sportlernachwuchs, sei es im Leistungs- oder Breitensport, ein nachhaltiges Bewusstsein für faires Verhalten schaffen.

» Zur Ausschreibung (pdf)

Hockey-DM: Alster-Damen holen den Titel

3:1 im Penaltyschießen

 

20.05.2019 - Die Damen vom Club an der Alster haben ihren deutschen Meistertitel im Feldhockey erfolgreich verteidigt. Im Finale des Final Four am Sonntag in Krefeld setzte sich das Alster-Team gegen den Düsseldorfer HC mit 3:1 nach Shootout durch, nach 60 Minuten hatte es 1:1 (1:1) gestanden. In einem zunächst ausgeglichenen Match, dominierten die Alster-Damen letztlich das Spiel und hatten im Shootout die besseren Nerven. Für das Hamburger Team ist es der zweite Titel der Klubgeschichte im Feldhockey. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

In eigener Sache:

Arbeiten am Hockeyserver - bitte Geduld!

 

20.05.2019 - In der letzten Zeit ist es zunehmend zu Engpässen auf diesen Hockeyseiten gekommen. Ursache hierfür sind "zuviele" gleichzeitige Zugriffe auf die Datenbank. Dieses Problem kann letztlich nur durch Änderung der Datenbank behoben werden. Leider kostet das Geld und vor allem Zeit. Das Webteam wird sich auf dem kommenden Bundestag dafür einsetzen, diesem Projekt höchste Priorität zu geben.

Im übrigen sind wir dabei, unseren Server zu aktualisieren: wir wechseln vom Windows Server 2008 R2 auf den Windows Server 2016. Wir hoffen, dass das ebenfalls dazu beiträgt, die Engpässe bei den Datenbank-Zugriffen zu verringern. Für Fragen mailen sie uns:

Mail sendenWebteam hockey.de

DM: Mülheim erneut Meister!

Final-Four-Turnier in Krefeld, Herrenfinale: Uhlenhorst Mülheim - Mannheimer HC 5:4 (4:2)

 

19.05.2019 - Der HTC Uhlenhorst Mülheim hat seinen Titel in Krefeld erfolgreich verteidigt. Im zweittorreichsten Finale der DM-Geschichte besiegte das Team von Omar Schlingemann den Mannheimer HC mit 5:4 (4:2). Dabei lagen die Uhlen zwischenzeitlich 0:2 hinten, drehten das aber bis zur Halbzeitpause in eine 4:2-Führung. Mannheim gab nie auf, kam auf 4:5 heran und hatte sogar noch zwei Ecken für den Ausgleich, die aber nicht funktionierten. Letztlich war der 18. Titelgewinn der Mülheimer, des dominierenden Teams der gesamten Saison, vielleicht am Ende etwas glücklich, aber absolut nicht unverdient.

DM: Alster verteidigt Titel!

Damen-Finale Final Four 2019: Club an der Alster – Düsseldorfer HC 4:2 n.P. (1:1; 1:1)

 

19.05.2019 - Die Damen des Club an der Alster haben im Finale des Final-Four-Turniers von Krefeld im Penaltyschießen den Meistertitel von 2018 verteidigt. Gegen ein aufopferungsvoll kämpfendes Team des Düsseldorfer HC lag der Titelverteidiger früh mit 0:1 zurück und dominierte das Match aber gegen Ende immer deutlicher. Mehr als das 1:1 durch Youngster Felicia Wiedermann kam dabei aber nicht heraus. So musste das Penaltyschießen entscheiden, in dem Alsters Schützinnen die besseren Nerven hatten und den letztlich auch nicht unverdienten Sieg sicherten. Es ist Alsters zweiter Feldmeistertitel in Serie, aber auch erst der zweite der Clubgeschichte. (Fotos: Dirk Markgraf / worldsportpics.com)

DM: Mülheim gegen den MHC

HTCU-Herren schlagen UHC 5:2 / Mannheim kämpft RW Köln 3:2 (2:0) nieder

 

18.05.2019 – Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim und der Mannheimer HC bestreiten das Endspiel des FINAL FOUR 2019 am Sonntag um 15 Uhr in Krefeld. Im „Uhlen“-Duell siegten die Mülheimer klar mit 5:2 gegen den UHC. Das zweite Semifinale war deutlich knapper. Am Ende gewann Mannheim Dank einer grandiosen Defensivleistung mit 3:2 gegen RW Köln.

Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim stand im ersten Halbfinale insgesamt besser und kontrollierte das Spiel über weite Strecken. Nach dem UHC-Ausgleich im dritten Viertel schien der Ausgang der Partie kurz noch einmal wieder offen zu sein, ein Hamburger Fehler brachte Mülheim aber wieder auf die Siegerstraße. Das schnell nachgelegte dritte Tor sorgte für eine erste Vorentscheidung. UHCs Aufbäumen in der Schlussphase fehlte der Nachdruck.

Der Mannheimer HC gewann das zweite Herren-Halbfinale des Final-Four-Turniers in Krefeld gegen RW Köln knapp mit 3:2 (2:0). Dabei hatte Rot-Weiss zwar deutlich mehr Ballbesitz, aber konnte gegen unglaublich stark verteidigende Kurpfälzer wenig Großchancen herausholen. Der MHC nutzte seine Chancen hingegen eiskalt, führte durch einen Doppelpack zur Pause überraschend 2:0 und verteidigte auch nach dem Kölner Anschlusstreffer zum 2:3 als Team so stark, dass der Finaleinzug nicht unverdient kam. (Fotos: Dirk Markgraf / worldsportpics.com)

DM: Alster & DHC im Finale

UHC unterliegt Alster 0:5 / Hallenmeister Düsseldorf gewinnt 3:2 gegen den Mannheimer HC

 

18.05.2019 – Die beiden Damen-Endspielteilnehmer des FINAL FOUR 2019 am Sonntag um 12 Uhr in Krefeld stehen fest: Während sich Alster überraschend deutlich im „Hamburger Halbfinale“ gegen den UHC durchsetzte, hatte Hallen-Champion Düsseldorfer HC am Ende knapp mit 3:2 (1:2) die Nase gegen den Mannheimer HC vorn.

Im ersten Damen-Halbfinale erwischten die Alster-Damen einen Traumstart und führten gegen den Lokalrivalen Uhlenhorster HC nach fünf Minuten bereits mit 2:0. In einer Neuauflage des DM-Finals 2018 gelang es den Titelverteidigerinnen auch in der Folge besser, die gegnerischen Schlüsselspieler auszuschalten und gleichzeitig im gegnerischen Schusskreis „brutal effizient“ (UHC-Coach Claas Henkel) zu sein. Der favorisierte Ligasieger UHC strahlte im Schusskreis nur selten Gefahr aus, Alsters Torfrau Amy Gibson parierte in den wenigen brenzligen Situationen souverän. Alster nutzte seine Möglichkeiten konsequent und siegte am Ende verdient und überraschend deutlich mit 5.0.

Hallenmeister Düsseldorfer HC erreichte dann das Damen-Finale der deutschen Feldhockey-Meisterschaft in Krefeld im zweiten Halbfinale. Das Team von Trainer Nico Sussenburger gewann am Samstag gegen den Mannheimer HC mit 3:2 (1:2). Nach sehr munterem Start mit zwei Treffern in den ersten fünf Minuten, entwickelte sich ein wechselvolles Spiel, das Mannheim im zweiten Viertel klar dominierte, so dass deren 2:1-Pausenführung durchaus verdient war. Der DHC war in der zweiten Hälfte aber das etwas griffigere, wachere Team, das am Ende nicht unverdient die Nase vorn hatte und damit am Sonntag um 12 Uhr im Finale auf Titelverteidiger Club an der Alster trifft. (Fotos: Dirk Markgraf/worldsportpics.com)

6. Spiel um den Bärenpokal

Düsseldorf gegen Duisburg

 

18.05.2019 - Das nächste Bärenpokalspiel steht an! Im 6. Spiel um den Bärenpokal tritt der Herausforderer Duisburg gegen den Titelverteidiger Düsseldorf an. Das Spiel wird am Samstag, 25. Mai 2019 um 16 Uhr auf der Anlage des Düsseldorfer HC ausgetragen.

Düsseldorf hatte den Berliner Bären im Frühjahr 2018 im Entscheidungsspiel gegen Braunschweig gewonnen. Das Entscheidungsspiel war notwendig geworden, weil München als Löwenpokalgewinner den Bären nicht verteidigen durfte. Im Herbst letzten Jahres konnten die Düsseldorfer den Pokal gegen Bad Dürkheim mit einem 5:5-Unentschieden verteidigen.

» zum Bärenpokal

Schulhockey Pokal 2019

Parallel zum Final Four findet in Krefeld wieder der Schulhockeypokal statt

 

18.05.2019 - 8 Schulhockeyteams aus ganz deutlich haben sich wieder in Krefeld getroffen um den Schulhockeypokal 2019 auszuspielen. Rund um den Hockeyplatz des Crefelder SV richteten sich die Teams in einem großen Zeltlager häuslich ein und konnten sich auch durch das etwas kühle und feuchte Wetter die gute Stimmung nicht verderben lassen. In insgesamt 24 Spielen werden die besten Schulhockeyteams ermittelt und am Samstag die Sieger geehrt. Anschließend werden die Schüler dann die Spiele der Final Four beim CHTC besuchen und sich noch ein paar Tricks bei den Großen abschauen.

Weitere Informationen auf der Sonderseite:

» Schulhockey Pokal 2019

Berliner Hockey-Verband

Otbert-Krüger-Pokal 2019 findet erstmalig in Berlin statt

 

17.05.2019 - Am Otbert-Krüger-Pokal nehmen U14-Landesauswahlen statt. Erstmals findet dieser Wettbewerb in Berlin statt. Gespielt wird am 25. + 26. Mai auf der Anlage des Berliner SC (Hubertussportplatz) und auf der Anlage des TC Blau-Weiss.

Bei den Jungen treten 5 Teams an: Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Berlin und Brandenburg, bei den Mädchen sind es sogar 6, denn zusätzlich ist Schleswig-Holstein dabei.

Zuschauer sind willkommen, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es auf der Sonderseite.

» zur OKP.Sonderseite

Alles zum Final Four 2019

Wo finden Fans die Livestreams, Ansetzungen und weitere Informationen

 

17.05.2019 - Am Wochenende steht das große Final-Four-Wochenende in Krefeld an, das am Freitagabend mit dem spektakulären Abschiedsspiel von Oskar Deecke und Linus Butt einen tollen Auftakt hat. Zur Orientierung hier alle wichtigen Links für die Fans, die nicht direkt vor Ort sein können.

» weiter auf beta.hockey.de


19.05.2019 - Die Endspiele bestreiten:

• Damen 12:00 Uhr: Club an der Alster - Düsseldorfer HC 4:2 n.SO
• Herren 15:00 Uhr: Uhlenhorst Mülheim - Mannheimer HC 5:4

» zum Livestream

Erste Tagung des Ausschusses für Sportentwicklung und Vereinsservice 2019

Die Mitglieder kamen im April zusammen

 

17.05.2019 - Kürzlich trafen die Mitglieder des DHB-Ausschusses für Sportentwicklung und Vereinsservice (SUV) zu ihrer ersten Tagung in 2019 zusammen. Ziel dieses Treffens war es, alle aktuellen und zukünftigen Themen des Ressorts zu besprechen und mit Leben zu füllen.

» weiter

Hessenschild Historie

Siegerbuch als pdf verfügbar

 

16.05.2019 - Wenn sich Mitte Juni die Auswahlmannschaften der Landesverbände zur Vorrunde um Hessenschild und Franz-Schmidt-Pokal treffen, wissen wohl nur wenige um die genaue Historie der beiden traditionsreichen Turniere. Wer dann ein Blick in das Siegerbuch des Hessenschild Turniers wirft, findet eine lange Reihe bekannter Namen unter den Seigerinnen seit der ersten Ausspielung im Jahr 1955. Das Buch gehört zu der vom Hessischen Hockey-Verband gestifteten Siegertrophäe und liegt nun, den fleißigen Helfern des WHV sei Dank, zum Nachlesen als pdf Version auf der Sonderseite des Turniers bereit.

» Das Hessenschild-Buch als pdf (56 MB)

Final Four: Letzte Handgriffe

Vorbereitungen für die DM in Krefeld laufen auf Hochtouren

 

15.05.2019 - Große Ereignisse werfen ihre Schatten manchmal weit voraus. So ist es auch beim Final-Four-Turnier auf dem Gelände des CHTC an der Hüttenallee. Der Schattenwurf darf hier durchaus wörtlich genommen werden, denn sowohl die Tribüne für 4.680 Zuschauer, als auch die „Blaue Wand“ ihr gegenüber, einer Konstruktion aus einem Baugerüst der Firma Stromberg, die nicht nur ein großes Werbebanner des Sponsors Thyssen Krupp, sondern auch die Turnierleitung, Sprecher für TV und Stadion, DJs und weitere Offizielle beherbergt, stehen bereits oder wachsen nun schnell empor.

» weiter

DHB: Camp-Anbieter Sportscampus neuer Pool-Partner

Neue Partnerschaft mit dem Anbieter hochklassiger Sport- und Sprach-Camps

 

15.05.2019 - Der Deutsche Hockey-Bund freut sich, mit dem Unternehmen Sportscampus einen Anbieter hochklassiger Sport- und Sprach-Camps neu als Pool-Partner an der Seite zu haben. „Sportscampus passt ideal zu uns als Verband mit einem hohen Anspruch an die Ausbildung von jungen Talenten, die auch für uns über die rein sportliche Entwicklung hinausgeht und den jungen Menschen als Ganzes sieht“, so Wibke Weisel, DHB-Vorstand Jugend. „Bis vor zehn Jahren haben wir aus diesen Gründen noch selbst Jugendcamps angeboten. Inzwischen gibt es hoch spezialisierte Anbieter wie Sportscampus, die sportliche und sprachliche Ausbildung für die Kinder auf höchstem Niveau anbieten.“

» weiter

Hockey in der ARD

Junge Hockeyspieler im Tigerentenclub

 

14.05.2019 - Ballgefühl, taktisches Verständnis und nicht zuletzt eine richtig gute Kondition – das alles bringen die erfolgreichen jugendlichen Hockeyspielerinnen und -spieler des Münchner Sportclubs mit. Im „Tigerenten Club“ erklärten Chiara Vischer, Marvin Nahr und Jacob Schippan den Moderatoren Jessica Schöne und Johannes Zenglein die Grundregeln des Feldhockeys und präsentierten ihr Können, berichtet die ARD in einer Pressemitteilung. Außerdem zeigten die Sportler, welche Ausrüstung zum Hockeyspielen benötigt wird, welche Schusstechniken den gewünschten Erfolg bringen und wie sie sich auf ihre Wettkämpfe vorbereiten. Die Sendung wurde am 28. April in der ARD und am 4. Mai im KIKA ausgestrahlt. Die Sendung ist noch in der ARD-Mediathek abrufbar.

» Link zur Sendung in der ARD Mediathek

Fast alle Erstligisten unterstützen jetzt das Projekt Hockeyliga e.V.

Informationsabend über Ausgliederung der Bundesligen beim Münchner SC

 

14.05.2019 - Die fünfte „Roadshow“ war die letzte. Wie bei vier vorausgegangenen Informationsveranstaltungen in den letzten Wochen warb Dirk Wellen – einer der drei Sprecher der Bundesligavereinsversammlung (BLVV) im Deutschen Hockey-Bund (DHB) - auch in München für eine Ausgliederung der 1. und 2. Bundesligen in einen eigenständigen Ligaverband. Er bat um Zustimmung für die dazu erforderliche Satzungsänderung beim Ordentlichen DHB-Bundestag am 25. Mai in Grünstadt.

„Unsere Top-Ligen geben ein katastrophales Bild ab“, war im Clubhaus des Münchner SC auf einer der Seiten zu lesen, die Wellen, Präsident des Crefelder HTC, mitgebracht hatte. Widerspruch bekam er für diese Bestandsanalyse von keinem der rund 20 Anwesenden, darunter DHB-Präsident Wolfgang Hillmann und das komplette Präsidium des Bayerischen Hockey-Verbandes mit Präsident Harry Schenavsky, Vizepräsident Stephan Raum und Schatzmeister Michael Bork. Nach Wellens gut zweistündigen Vortrag wussten die Teilnehmer, dass in den letzten Wochen im Zusammenspiel der BLVV-Sprecher mit dem DHB und seinem Vizepräsidenten Remo Laschet sowie der DHB-Bundesratsvorsitzenden und WHV-Vorsitzenden Michael Timm viel an Grundlagen erarbeitet worden war - aber immer noch viel zu tun ist.

» Vollständigen Bericht lesen

FINAL FOUR am 18./19. Mai 2019

In Krefeld beim CHTC

 

14.05.2019 - Am kommenden Wochenende finden die Final Four 2019 auf der Gerd-Wellen-Hockeyanlage in Krefeld statt. Im Halbfinale treffen folgende Teams aufeinander:

Samstag, 18. Mai 2019

11:00 Uhr 1. Halbfinale Damen: UHC Hamburg - Club an der Alster

13:00 Uhr 2. Halbfinale Damen: Mannheimer HC - Düsseldorfer HC

15:30 Uhr 1. Halbfinale Herren: Uhlenhorst Mülheim - UHC Hamburg

18:00 Uhr 2. Halbfinale Herren: Rot-Weiss Köln - Mannheimer HC


Sonntag, 19. Mai 2019

12:00 Uhr Finale Damen

15:00 Uhr Finale Herren

Wir wünschen den Hamburger Teams viel Erfolg. Der Kartenvorverkauf läuft. Für alle, die die DM aus der Ferne verfolgen wollen, gibt es einen Livestream aller sechs Endrundenpartien.

» zur Website Final Four 2019....
» zur DM-Livestreamplattform…

Regionalliga West

Spieltag 9 - 12.05.2019

 

14.05.2019 - 9. Spieltag in den Regionalligen:

__________________________________________________________

RL-Damen - Leverkusener Damen bauen Vorsprung

RL-Herren - Marienburg und Bonn vorne weg

__________________________________________________________

Spielberichte: Die Regionalliga West ist die einzige RL in Deutschland mit einer regelmäßigen Berichterstattung aller Ligen nebst Pflege der Torschützenliste. Also bitte, senden Sie Ihre Spielberichte (egal ob Heim- oder Auswärtsspiel) inkl. Torschützen beider Mannschaften an die dafür eigens eingerichtete Email-Adresse: spielberichte@whv-hockey.de

» RL-Übersicht

» RL-West-Torticker

DHB-HockeyScout-Lehrgang

11.-13. Oktober 2019 beim ESV München

 

13.05.2019 - Von Freitag, 11. Oktober, bis Sonntag, 13. Oktober, findet beim ESV München ein DHB-HockeyScout Lehrgang statt. Referenten sind Sébastastian Wörndle und Linda Sandkaulen. Die Lehrgangskosten betragen 50,- Euro (zzgl. eigene Anreise). Enthalten sind zwei Übernachtungen im Doppelzimmer, Verpflegung, Lehrgangsmaterial und Referentenkosten.

Anmeldungen sind möglich über: » https://akademie.hockey.de/fuer-vereine/

Direkter Kontakt: Sébastian Wörndle, Referent DHB-Sportentwicklung

E-Mail: » woerndle@deutscher-hockey-bund.de, Tel.: 02161-30772-116

» Link zum offiziellen Anschreiben

Schleswig-Holstein bleibt auf Kurs

Bericht vom Verbandstag des Schleswig-Holsteinischen Hockeyverbandes

 

13.05.2019 - Der diesjährige Verbandstag des Schleswig-Holsteinischen Hockey-Verbands in Kiel stand ganz im Zeichen des konstruktiven und gleichzeitig aufklärend-informativen Dialogs. Mit 9 von 20 Vereinen und damit 61 von 87 möglichen Stimmen sowie den Gästen des Landessportverbandes, LSV-Vorstandsmitglied Bernd Küppersbusch, und des Hamburger Hockey-Verbandes, Vorstand Jugend Michael Schütte, konnte Präsident Stephan Boness, einen guten Besuch im Clubhaus des 1. Kieler HTC verzeichnen. Insbesondere konnte mit dem Vorsitzenden der Bramstedter Turnerschaft, Joachim Ribbeck, der Vertreter des im Februar neu aufgenommenen 20. Hockeyvereins begrüßt werden.

» weiter

2. Wintercup der Chemnitzer Grundschulen

120 Kinder aus neun Grundschulen maßen sich im Hallenhockey

 

13.05.2019 - Auch dieses Jahr kämpften im Terra Nova Campus rund 120 Kinder aus 9 Chemnitzer Grundschulen in 26 Mannschaften und 4 Leistungsklassen um den "2. Wintercup der Stadt Chemnitz im Hallenhockey".

» weiter

hockeyliga: MHC-Herren lösen viertes FINAL-FOUR-Ticket

Wespen-Damen halten Klasse, TSVM steigt ab / UHC-Herren fallen auf Platz vier zurück

 

12.05.2019 – Durch ein deutliches 6:0 gegen den Nürnberg HTC haben die Herren des Mannheimer HC das vierte und letzte Halbfinalticket für das Final Four kommendes Wochenende in Krefeld gelöst. Aufgrund des besseren Torverhältnisses rückten die Kurpfälzer in der Tabelle zudem sogar auf Rang drei vor, weil der Uhlenhorster HC im Lokalderby gegen den Harvestehuder THC nur zu einem 3:3 kam. Das Unentschieden brachte auch dem HTHC im Kampf um jenen Halbfinalplatz eben nichts. An der Spitze marschierten beide Westteams im Gleichschritt: Tabellenführer Mülheim siegte in Krefeld 5:2, Köln im Rheinduell beim Düsseldorfer HC 6:1. In den beiden weiteren Lokalderbys, allesamt bedeutungslos für den Ausgang in der hockeyliga, gewannen Alster gegen Polo und der Berliner HC bei Blau-Weiss jeweils mit 3:2 (Foto: Dirk Markgraf).

» weiter

2. Bundesliga: Damen-Tabellenführer verlieren beide

Flottbek (0:1 in Köln) und BW Berlin (0:2 gegen TuSLi) / Neusser Herren fallen zurück

 

13.05.2019 - Von den Herren-Spitzenteams der 2. Bundesliga musste lediglich Neuss beim 3:3 in Hannover Punkte abgeben. Die Schwarz-Weißen drohen etwas abzufallen, haben gegenüber Nord-Spitzenreiter Großflottbek (7:2 über Rissen) und Verfolger BW Köln (6:0 gegen Heimfeld) nun schon fünf bzw. vier Punkte Rückstand. Im Süden hält Frankfurt (5:4 in Stuttgart) weiter engen Kontakt zu Tabellenführer Mannheim (3:1 über Ludwigsburg). Bei den Damen verloren die Tabellenführer Großflottbek (0:1 in Köln) und BW Berlin (0:2 gegen Lichterfelde). Für den GTHGC waren es im zehnten Saisonspiel die ersten Punktverluste überhaupt.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Bayerische Vereine am Montag, 13. Mai, zum Münchner SC eingeladen

Infoveranstaltung über geplante Bundesligareform

 

München - Alle bayerischen Hockeyvereine sind an diesem Montag, 13. Mai 2019, 19 Uhr zu einer Infoveranstaltung über die geplante Weiterentwicklung der Strukturen der 1. und 2. Hockey-Bundesliga nach München eingeladen. Die Einladung kommt von Joachim Krotz (Münchner SC) und den drei Sprechern der Bundesligavereinsversammlung (BLVV), Horst Müller-Wieland (UHC Hamburg), Hanns-Peter Windfeder (Uhlenhorst Mülheim) und Dirk Wellen (CHTC Krefeld). Sie suchen mit möglichst vielen Vereinen den Dialog zu den geplanten Veränderungen und den Anträgen, die bereits zum DHB-Bundestag eingereicht worden sind.

Dirk Wellen, 1. Vorsitzender des Crefelder HTC, wird zusammen mit Joachim Krotz die Zielsetzungen der Ligareform, den heutigen Arbeitsstand, den Entwurf der Satzung des noch zugründenden Hockeyliga e.V. (Arbeitstitel) und den Entwurf des Kooperationsvertrages mit dem DHB vorstellen und erläutern. Die Teilnehmer können an diesem Abend Informationen aus erster Hand bekommen, Fragen stellen und diskutieren.

Die Veranstaltung findet im Clubhaus des Münchner Sportclubs, Eberwurzstr. 28, 80935 München, statt. Für Essen und Getränke ist ausreichend gesorgt.

Um Anmeldung wird gebeten an » joachim.krotz@mscmail.de oder » tina.brtka@oliverwyman.com oder Tel. (089) 93949329.

Berliner Hockey-Verband

Berater des Senats

 

10.05.2019 - Die drei Hockeyspieler Paul Dösch, Martin Häner und Martin Zwicker erhielten heute im Rahmen der Veranstaltung "Berlin ist Spitzensport" im Sternberg Theater für ihre internationalen Erfolge in den letzten zwei Jahren Beraterverträge des Senats von Berlin, die sie finanziell unterstützen.

Insgesamt gehen an 56 Sportlerinnen und Sportler 250 000 €. Der BHV gratuliert und wünscht allen dreien weiteren sportlichen Erfolg.

» Bild vergrössern

Final Four wirft Schatten voraus

Timur Oruz und Christopher Rühr zu Gast beim Pressetermin in Krefeld

 

09.05.2019 - Noch gut eine Woche, dann steigt auf dem CHTC-Gelände an der Krefelder Hüttenalle zum zweiten Mal das Final-Four-Turnier um die deutsche Feldhockeymeisterschaft. Weiterhin läuft der Vorverkauf sehr gut. „Für den Samstag haben wir rund 3.000 Tickets abgesetzt, für den Sonntag sind es bereits gut 3.500“, sagt Clubmanager Robert Haake. Langsam zeichnet sich das bevorstehende Ereignis auch immer mehr auf dem Vereinsgelände ab.

» weiter

1. BL: Wespen- und TSVm-Damen im Fernduell um Klassenerhalt

Letzter Endrundenplatz bei Herren und erstes EHL-Ticket für Damen noch offen

 

09.05.2019 – Endspurt in der hockeyliga: Während viele Entscheidungen schon gefallen sind, sind drei Fragen noch offen. Die UHC-Damen brauchen noch einen Punkt, um als erstes deutsches Team Teilnehmer der EHL-Premiere 2020 zu werden. Im Tabellenkeller setzen die Zehlendorfer Wespen und der TSV Mannheim ihr Fernduell um den Ligaverbleib fort. Bei den Herren steht eine letzte Entscheidung im Kampf um den verbleibenden Final-Four-Platz an.

» weiter

Ostdeutscher Hockey-Verband

Ausschreibung Ostdeutsche Meisterschaften Feld 2019 und Halle 2019/20

 

09.05.2019 - Der Ostdeutsche Hockey-Verband hat die Ostdeutschen Meisterschaften für die Jugend ausgeschrieben. Die Meisterschaften der laufenden Feldsaison finden im Oktober am 3.10., 5.10. und 6.10.2019 statt. Der Stand der Bewerbungen kann der Mitteilung Feld entnommen werden und wird laufend aktualisiert.

Auch die Ausschreibung der Meisterschaften für die kommende Hallensaison ist bereits online. Diese Meisterschaften finden in den weiblichen Altersklassen am 25./26.1.2020 und für die männlichen Altersklassen am 01./02.02.2020 statt.

» Ausschreibung ODM Feld

» Ausschreibung ODM Halle

Fachforum Digitalisierung im Vereinssport

Inhalte als Download verfügbar

 

09.05.2019 - Am 3. Mai 2019 fand im Haus des Sports ein Fachforum zum Thema "Digitalisierung" statt. Die Digitalisierung stellt für den Vereinssport eine zentrale Herausforderung dar. Fragen wie: "Welche Vorteile hat die Digitalisierung für Vereine und Verbände? Wie bereiten Vereine/Verbände ihre Mitarbeiter und Mitglieder auf die Digitalisierung vor? Welche Maßnahmen sind zur Digitalisierung sinnvoll und erforderlich? Welche Partner und Unterstützer stehen zur Verfügung? Was machen andere Vereine?" wurden in dieser Veranstaltung erörtert. Wer nicht am Forum teilnehmen konnte, findet jetzt auf der Website des HSB die Präsentationen der einzelnen Referenten als Download.

» weiter zur HSB-Website...

Ansetzungen für Final Four

Der SRA des DHB hat die SchiedsrichterInnen und Offiziellen für die Endrunde nominiert

 

08.05.2019 - Der Schiedsrichter- und Regelausschuss des DHB hat die Schiedsrichter- und Offiziellenansetzung für das Final-Four-Turnier am 18./19. Mai in Krefeld bekanntgeben. Es wurden nominiert:

» weiter

Mitgliederversammlung des HHV am 6. Mai 2019

Greta Blunck für Ihr Lebenswerk geehrt

 

08.05.2019 - Die diesjährige Mitgliederversammlung des Hamburger Hockey-Verbandes fand am 6. Mai 2019 im Clubhaus des Der Club an der Alster statt. Es nahmen 11 Vereine an der Versammlung teil, damit waren 188 von 354 möglichen Stimmen anwesend. HHV-Präsident Ingo Heidebrecht überreichte zu Beginn der Veranstaltung der „Grand Dame“ des Hamburger Hockey Sports, Greta Blunck, für ihr Lebenswerk die Ehrennadel. Greta Blunck ist weit über die Stadtgrenzen Hamburgs hinaus ein sportliches und gesellschaftliches Vorbild und hat sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für den Hockeysport in Hamburg und Deutschland verdient gemacht.

» weiter lesen

Nachlese WHV - Verbandstag 2019

Vorstellung der DHB-Kandidaten

 

07.05.2019 - Direkt im Nachgang unseres Verbandstags hat sich unser Präsident an die beiden Kandidaten Carola Meyer und Wolfgang Hillmann mit der Bitte gewandt, in einem kurzen Profil ihre Vorstellungen zur Zukunft des DHBs sowie ihr Team vorzustellen. Carola Meyer hat spontan reagiert und ein entsprechendes Profil in Aussicht gestellt. Mittlerweile hat es zu ihrem Team mehrere Darstellungen in der Deutschen Hockey-Zeitung (Ausgaben 11 und 16) gegeben, die alle Fragen in diesem Kontext beantworten, so dass wir darauf verzichtet haben, an das Profil zu erinnern. In einem Telefonat mit Wolfgang Hillmann in der letzten Woche wurde noch einmal von Hillmann zugesagt, ein Profil zuzusenden. Das ist bis heute jedoch noch nicht erfolgt. Weitere Präsidentschaftskandidaten und -teams sind bisher noch nicht aus der "Deckung" gekommen.

How to Hockey...

Hockey Academy bei SC Victoria im Mai

 

07.05.2019 - Der SC Victoria bietet an drei verschiedenen Terminen im Mai eine Hockey-Academy an. Alle interessierten Hockeyspieler ab älterer C-Jahrgang (Mädchen/Jungen) sind eingeladen am 13. Mai, am 14. Mai und am 31. Mai 2019 in einem ca. sechsstündigen Programm mit qualifizierten Trainern die Basics und weiterführenden Skills einer bestimmten Technik, Taktik und Co. zu vertiefen. Anmeldeschluss ist jeweils der Freitag vor dem Termin.

» weiter lesen

Bundesliga-Reform

Informationsveranstaltung vom 06.05.2019 als "Konserve"

 

07.05.2019 - Der DHB-Bundestag am 25. Mai 2019 wird sich intensiv mit einer Reform der Hockey-Bundesligen befassen. Die Vorbereitungen dafür hat eine Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern der Vereine der Bundesliga, der Landesverbände, des DHB mit Unterstützung dem Hockey nahestehenden Beratern getroffen.

Wer keine Glelegenheit hatte dabei zu sein, kann die komplette Veranstaltung noch einmal auf der "Uhlen-TV"-Seite streamen.

» direkt zu Uhlen-TV

Präsidium - DHB-Bundestag

Vollmachten der Vereine

 

14.05.2019 -Der Deutsche Hockey-Bund ist ein Bund der Vereine, daher der Aufruf, dass möglichst viele Vereinsvertreter am DHB-Bundestag, der am am 25. Mai 2019 in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) stattfindet, teilnehmen.

Sollte es Ihrem Verein nicht möglich sein, einen Vereinsvertreter zum Bundestag zu entsenden, bitten wir Sie, die Vollmacht mit Stempel und Unterschrift zu versehen und per Post an den Verband zu senden. Bitte informieren sie uns auch wenn ein Vertreter ihres Vereins am Bundestag teilnimmt.

» Vollmacht (word-Format)

Wir würden uns freuen, Sie/Euch in Grünstadt begrüßen zu können und bedanken uns bei allen anderen für das entgegengebrachte Vertrauen.

Dr. Michael Timm, Präsident

» zur Sonderseite DHB-Bundestag

Wie 'Joko & Klaas' des Hockeys

Oskar Deecke und Linus Butt: 17. Mai in Krefeld Abschiedsspiel für den guten Zweck - jeder Besucher zählt!

 

06.05.2019 - Am Freitag, 17. Mai, um 18:30 Uhr wollen sich Linus Butt und Oskar Deecke gemeinsam am Vorabend des Final-Four-Turniers in Krefeld von der Hockeybühne verabschieden. Die beiden Krefelder Olympiasieger sind schon gefühlte Ewigkeiten ein kongeniales Paar, enge Freunde, Teamkollegen und Mitbewohner - und sie ziehen den Abschied auf wie die "Joko und Klaas" des Hockeys. Extrem aktiv in den Sozialen Medien foppen Sie sich, nehmen sich hoch und gehen in einen Wettstreit, der am Ende einerseits in diesem emotionalen Abschiedsspiel enden wird, andererseits auch einen großen sozialen Aspekt beinhaltet, denn beide sammeln Geld für karitative Einrichtungen - Vorbilder eben!

» weiter

DM Jugend Feld 2019 - Ausrichter gesucht

Top Jugendhockey in den eigenen Club holen

 

06.05.2019 - Die Hockeyjugend schreibt hiermit die Ausrichtungen der Deutschen Meisterschaften / Feld der Jugend am 26./27.10.2019 für alle Clubs offen aus. Bewerben können sich interessierte Vereine, die die beschriebenen Rahmenbedingungen leisten können und gewillt sind, unseren Top Nachwuchsteams mit einer engagierten Ausrichtung ein tolles Turnierwochenende zu ermöglichen. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Vereine ohne eigene Teams im Leistungsbereich.

Sollte Ihr Verein die genannten Vorgaben und Bedingungen erfüllen, würden wir uns über eine Bewerbung bis zum 31.05.2019 freuen. Bei Fragen können Sie sich gern an Wibke Weisel in der DHB Geschäftsstelle wenden

» Bewerbungsformular » Hinweise für Ausrichter

1.BL: Weitere Entscheidungen

UHC-Herren sichern Endrundenticket / DHCs Herren zweiter Absteiger nach BW Berlin

 

05.05.2019 - Es sind auch am vorletzten Spieltag der 1. Bundesligen noch Entscheidungen vertagt worden. Aber die UHC-Herren konnten nach dem 5:1 gegen Polo und der parallelen 2:3-Niederlage des HTHC gegen Alster über das vorzeitige Endrundenticket jubeln. Ebenso glückliche Gesichter bei den Alster-Herren, denen der knappe Sieg beim Lokalrivalen den Klassenerhalt bescherte, da Düsseldorf beim Tabellenführer und nun vorzeitigen EHL-Teilnehmer Mülheim klar verlor. Der DHC steht somit nach BW Berlin als zweiter Absteiger der Saison fest.

» weiter

Lehrgang C-Trainer-Breitensport 2019

Es sind noch Plätze frei!

 

06.05.2019 - Der Hessische Hockey-Verband e.V. bietet in diesem Jahr die Ausbildung zum C-Trainer-Breitensport in Blockform wie folgt an:

C-Basis-Lehrgang vom 1. bis 5. Juli 2019 und

C-Haupt-Lehrgang vom 7. bis 11. Oktober 2019

Weitere Informationen bitten wir der Ausschreibung zu entnehmen. Vollständige Anmeldungen bitte bis zum 10. Mai 2019 an die HHV Geschäftsstelle (info@hessenhockey.de) richten.

»Ausschreibung (PDF)

1.BL: Weitere Entscheidungen

UHC-Herren sichern Endrundenticket / Düsseldorfs Herren zweiter Absteiger nach BW Berlin

 

05.05.2019 - Es sind auch am vorletzten Spieltag der 1. Bundesligen noch Entscheidungen vertagt worden. Aber die UHC-Herren konnten nach dem 5:1 gegen Polo und der parallelen 2:3-Niederlage des HTHC gegen Alster über das vorzeitige Endrundenticket jubeln. Ebenso glückliche Gesichter bei den Alster-Herren, denen der knappe Sieg beim Lokalrivalen den Klassenerhalt bescherte, da Düsseldorf beim Tabellenführer und nun vorzeitigen EHL-Teilnehmer Mülheim klar verlor. Der DHC steht somit nach BW Berlin als zweiter Absteiger der Saison fest.

Vertagt wurde dieses Thema bei den Damen. Allerdings haben die Zehlendorfer Wespen durch ein 1:1 in München ihre Karten erheblich verbessert. Sie haben nun drei Zähler Vorsprung auf den TSV Mannheim, der jedoch das deutlich bessere Torverhältnis hat. Die Wespen brauchen also aus dem letzten Heimspiel gegen den HTHC einen Punkt, um nicht davon abhängig zu sein, dass der MHC im Mannheimer Derby seiner Favoritenrolle gegen den TSVMH gerecht wird. In der Spitzengruppe der Damen-Bundesliga schwächelten die zurzeit arg dezimierten Düsseldorferinnen einmal mehr und kamen nur zu einem 1:1 gegen Mülheim. Der UHC ist nach dem 4:1 über Absteiger Bremen drei Punkte vor Mannheim Erster, braucht ebenfalls nur einen Punkt aus dem Auswärtsspiel beim Berliner HC, um Platz eins nach der Rückrunde und damit die direkte EHL-Qualifikation endgültig zu sichern.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

WHV Nachwuchs-VerbandstrainerIn

Der Westdeutsche Hockey-Verband sucht eine(n) Nachwuchs-VerbandstrainerIn

 

05.05.2019 - Zur Verstärkung und Vergrößerung unseres Trainerteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) VerbandstrainerIn für den Bereich männliche U13/U14 auf Honorarbasis. Die Trainingszeit ist während der Feldsaison wöchentlich montags von 17.00Uhr bis 20.00Uhr auf dem Kunstrasen des HTC SW Neuss.

Wir wollen mit Dir zusammen die jüngsten Athleten des WHV-Fördersystems entwickeln und bei den ersten Schritten zum Nationalspieler von Morgen begleiten und unterstützen.

Das Training wird in Absprache mit Dir durch die Landestrainer des WHV´s geleitet und geplant. Hier sollst Du auch Deine eigenen Ideen mit einbringen.

Es besteht zusätzlich die Möglichkeit an der Teilnahme von WHV-Kadermaßnahmen (z.B. Eingangs-Sichtungen, Ländervergleichen, etc.)

Voraussetzungen dafür sind die regelmäßige Teilnahme am Training, Interesse junge Talente zu entwickeln, sowie mindestens eine gültige B-Trainerlizenz (oder Erwerb der B-Trainerlizenz 2019) oder alternativ ein abgeschlossenes sportwissenschaftliches Studium.

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, melde Dich gerne per Mail bei unserem U14 Landestrainer Jan Henseler

» Mail an Jan Henseler

In eigener Sache:

TOR-Ticker für BL und RL gesperrt

 

05.05.2019 - Da die Anzahl der Datenbankzugriffe zu hoch war, musste der TOR-Ticker für die Bundesligen und für die Regionalligen zeitweise gesperrt werden. Wir bitten um Entschuldigung.

Wir werden versuchen, den Ticker bald möglichst wieder freizugeben. Die Tore können dann im Ticker nachgetragen werden!

Falls die Eintragungen im ESB nicht möglich sind, können sie heute Abend nachgeholt werden. Bitte den zuständigen Staffelleiter per Mail informieren.

Webteam hockey.de

1. Liga: Mülheim macht nach 3:2 in Köln großen Schritt Richtung EHL

UHC-Damen siegen im Topspiel gegen Alster / Polo scheidet aus Rennen um Final-Four-Plätze aus

 

04.05.2019 - Bei den Herren ist aus dem Vierkampf um die letzten beiden Final-Four-Plätze ein Dreikampf geworden. Die Polo-Herren verabschiedeten sich nach einem 0:3 beim Harvestehuder THC aus dem Endrundenrennen, blicken als Aufsteiger aber auf eine erfolgreiche Premierensaison zurück. Nachdem der HTHC vorgelegt hatte, zogen die UHC-Herren nach und siegten im zweiten Hamburger Derby überraschend deutlich mit 6:1 gegen Alster. Die Alsteraner kann der leichtsinnige Auftritt am Wesselblek noch teuer zu stehen kommen, denn nachdem der Vorletzte Düsseldorfer HC beim Crefelder HTC mit 2:1 siegte, beträgt der Abstand der Hamburger auf einen Abstiegsplatz zwei Spieltage vor Ende nur noch zwei Punkte. Am anderen Ende der Tabelle setzten sich die Mülheimer Herren mit einem 3:2 im Topspiel bei Rot-Weiss Köln fünf Zähler vor die Verfolger und können davon träumen, als Hauptrundenerster auch das erste EHL-Ticket zu lösen. Hinter den beiden West-Teams reiht sich Mannheim nach dem 10:0 - gleichbedeutend mit dem höchsten Saisonsieg und damit auch der höchsten Saisonniederlage für Absteiger Blau-Weiss Berlin bisher - mit breiter Brust ein, der UHC folgt punktgleich, aber mit weitaus schlechterer Tordifferenz. Gänzlich ohne Bedeutung dürfte der 2:1-Sieg des Berliner HC gegen Nürnberg gewesen sein. Der Fünf-Punkte-Vorsprung der Franken auf die Abstiegsränge dürften zum Ligaverbleib reichen.

Die Damen des UHC Hamburg untermauerten mit dem 2:1 im Topspiel beim Club an der Alster ihren Anspruch auf die Tabellenspitze in der laufenden Saison. Allerdings konnten auch die beiden Verfolger Düsseldorf (3:0 gegen TSV Mannheim) und Mannheim (8:0 gegen die Wespen) nach Punkten nachziehen, sodass Vorentscheidungen in puncto erstes Ticket für die EHL-Premiere der Damen oder „Heimrecht“ in Krefeld vertagt sind. Dadurch wird auch die Abstiegsfrage für den TSV und Zehlendorf verschoben, könnte aber schon am Sonntag entschieden sein, wenn die Wespen zu Tabellennachbar München reisen, Mannheim aber beim Fünften Rot-Weiss Köln antritt. Diesen Platz eroberten die Domstäderinnen nämlich im Rhein-Ruhr-Derby mit dem 2:1 bei Mülheim. Weiter für klare Verhältnisse sorgten zudem auch München (1:0 gegen Berliner HC) und Harvestehude (2:0 gegen Bremen), die mit den Siegen auch rechnerisch nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

DM-Spielzeiten stehen

Sportausschuss gibt die Anstoßzeiten des FINAL-FOUR-Turniers in Krefeld bekannt

 

03.05.2019 - Die Anstoßzeiten für die Spiele der kommende FINAL FOUR 2019 in Krefeld wurden wie folgt festgelegt.

Samstag, 18. Mai 2019:

11:00 Uhr 1. Halbfinale Damen

13:00 Uhr 2. Halbfinale Damen

15:30 Uhr 1. Halbfinale Herren

18:00 Uhr 2. Halbfinale Herren

Sonntag, 19. Mai 2019:

12.00 Uhr Finale Damen

15.00 Uhr Finale Herren

Die Siegerehrungen finden jeweils im Anschluss an die Finalspiele statt.

Die Reihenfolge der Spielpaarung sowie die Anschlagszeiten können aufgrund von Veranstaltungs- oder TV-Anforderungen kurzfristig geändert werden.

» Mehr zu den FINAL FOUR in Krefeld

1. Liga: Auf der Zielgeraden

Letzter Doppel-Spieltag vorm Saisonfinale am 4./5. Mai / Spannung ist noch garantiert

 

02.05.2019 - Die Bundesliga biegt auf die Zielgerade der Saison 2018/2019 ein. Am Wochenende 4./5. Mai steht sowohl bei den Herren als auch bei den Damen der letzte Doppelspieltag auf dem Programm, ehe am Sonntag, 12. Mai, der finale Einzelspieltag kommt.

» weiter

2. Bundesliga: Flottbek-Damen haben Aufstieg so gut wie sicher

Neun Punkte Vorsprung für GTHGC / Herren-Spitzenreiter mit Punktverlusten

 

06.05.2019 - Die Damen des Großflottbeker THGC haben in der 2. Bundesliga ihren direkten Wiederaufstieg ins Oberhaus schon fünf Spieltage vor Saisonschluss so gut wie in der Tasche. Die Hamburgerinnen gewannen das Spitzenspiel gegen Club Raffelberg (4:2) und ließen sich auch in Braunschweig (4:1) nicht stoppen, derweil Verfolger Raffelberg gleich noch einmal verlor (2:3 gegen Klipper) und den Rückstand auf neun Punkte anwachsen lassen musste. Bei den Herren leisteten sich die Tabellenführer Großflottbeker THGC (Nord) und TSV Mannheim (Süd) am Doppelspieltag neben einem Sieg auch Punktverluste durch Unentschieden, behielten aber ihre Spitzenpositionen, da auch die Verfolger Neuss und Frankfurt nicht unbeschadet durchkamen.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Pokalsieger 2019: Damen des TG Heimfeld und 2. Herren des Hamburger Polo Club

Hamburger Pokalwettbewerb 2019

 

02.05.2019 - Am 1. Mai 2019 fanden die Pokalendspiele des Hamburger Hockey-Verbandes am Rothenbaum statt. Im Endspiel der Damen standen sich die TG Heimfeld und Club an der Alster 2 gegenüber. In einem tollen Spiel stand es bei Spielende 1:1 Unentschieden. Im anschließenden Penalty Shoot-Out konnten sich die Damen des TG Heimfeld mit 3:2 durchsetzen.

Bei den Herren kam es zur Partie zwischen der zweiten Mannschaft des Club an der Alster und der zweiten Mannschaft des Hamburger Polo Club. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, war Polo dann die effizientere Mannschaft. Dank jeweils zwei Treffern von Mathias Witthaus und Tim Witthaus konnte das Team des Hamburger Polo Clubs letztlich den Pokal verdient mit 4:1 gewinnen. Unter dem Applaus von 150 Zuschauern dankte Ingo Heidebrecht, Präsident des Hamburger Hockey-Verbandes, bei der Pokalübergabe allen Mannschaften für die interessanten Spiele.

Zehlendorfer Wespen

Wespen Trophy 2019

 

02.05.2019 - Am Samstag dem 4. und am Sonntag dem 5. Mai 2019 laden die Zehlendorfer Wespen zum Hockeyturnier der Mädchen und Knaben C nach Berlin ein. Gespielt wird mit jeweils acht Mannschaften auf der Vereinsanlage in Zehlendorf. Unter den Gästen sind neben Berliner und Potsdamer Clubs auch Mannschaften aus Hamburg und Hannover. Gespielt wird jeweils in zwei Gruppen mit anschliessendem Halbfinale und Finale.

Am Sonntag ist zudem ein C-Starter Turnier mit Jungen und Mädchen für sechs Mannschaften geplant.

Die Spiele am Trophy Wochenende werden von jugendlichen Schiedsrichtern geleitet, die während des

gesamten Turniers von erfahrenen Schiedsrichterbeobachtern begleitet werden. Deshalb werden die teilnehmenden Vereine gebeten, auch jugendliche Schiedsrichter zu benennen, die im Rahmen des Turniers gute praktische Erfahrungen sammeln können und auch entsprechend gecoacht werden.

Den Ergebnisdienst des zweitätigen Turniers finden Sie hier:

» zum Ergebnisdienst

2. Bundesliga: Mannheim wieder an der Spitze

TSV-Herren gewannen Nachholspiel in Stuttgart 5:4 und führen Süd-Gruppe wieder an

 

01.05.2019 - Der TSV Mannheim hat seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga Herren wieder zurückgeholt. Nur fünf Tage lang dauerte die „Regentschaft“ des SC Frankfurt 80 an der Spitze der Süd-Gruppe. Am Mai-Feiertag gewann der TSV das wegen des Einsatzes von Mannheims Nationalspieler Moritz Rothländer in der Pro League verlegte Auswärtsspiel beim HTC Stuttgarter Kickers mit 5:4. „Ganz unverdient war der Sieg von Mannheim nicht, weil sie halt schon das bessere Team sind, aber ein Unentschieden wäre nach dem Spielverlauf heute eigentlich gerecht gewesen“, sagte HTC-Trainer Thorben Wegener.

» Zur 2. Bundesliga Herren

DANAS: Dritter Sieg im vierten Heimspiel

Deutsche Damen bezwingen die USA im Pro-League-Match gegen die USA mit 2:1 (1:0)

 

30.04.2019 - Die deutschen Hockeydamen siegten im vierten und letzten Spiel der ersten Heimserie in der FIH Pro League in Mönchengladbach gegen die USA mit 2:1 (1:0). Lena Micheel hatte die DANAS früh in Führung gebracht, Nike Lorenz beantwortete den zwischenzeitlichen Ausgleich mit einem Siebenmetertor zum 2:1. Mit drei Siegen gegen Großbritannien, China und den USA sowie der recht unglücklichen 0:1-Niederlage gegen Weltmeister Niederlande kamen die DHB-Damen zu einem sehr erfolgreichen Abschluss im SparkassenPark. (Fotos: worldsportpics.com)

» weiter lesen

54. DHB Bundestag

Vollmacht für den Ostdeutschen Hockey-Verband

 

01.05.2019 - Am 25. Mai 2019 findet der 54. DHB Bundestag in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) statt. Es stehen nicht nur die Neuwahl des DHB Präsidiums an, sondern auch wichtige Entscheidungen über die Verselbständigung der Bundesligen. Hiervon sind alle Vereine betroffen, auch wenn sie in keiner Bundesliga spielen. Deshalb ist die Teilnahme möglichst vieler Vereine wünschenswert.

» zur Sonderseite Bundestag

Wer nicht selbst zum Bundestag fahren kann, sollte seine Stimmen nicht verfallen lassen, sondern seinem Landesverband oder dem OHV eine Vollmacht erteilen. Dazu die Vollmacht herunterladen, ausfüllen, unterschreiben und im Original an den zuständigen Verband schicken.

» Vollmacht OHV (DOC)

26. Mai 2019
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de